Studium
MA/MSc Marketing und Medienmanagement
Master of Arts (MA) / Master of Science (MSc)
  • Marken- und Marketingkommunikation
  • Corporate Media Management
  • Social Media und Online Management
  • Sport- und Eventmanagement
Communications MBA Media and Leadership
Master of Business Administration (MBA)
  • Media and Leadership
  • Media and Leadership (Upgrade)
Studienvertiefungen anzeigen
Meldungen
Master verdienen mehr

Seit Bologna stehen die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master im Fokus der Hochschulpolitik. Im Rahmen der Studienreform hinkt in der öffentlichen Wahrnehmung vor allem der Bachelor seinem Anspr (...)

Den ganzen Artikel lesen
Master mit Berufserfahrung

Lebenslanges Lernen durch regelmäßige Weiterbildung – so lautet ein zentrales Ziel der Bologna-Reform. Das Konzept ist Entwicklungen geschuldet, die den nationalen Arbeitsmarkt in den letzten Jahren u (...)

Den ganzen Artikel lesen
Flexibel zum Erfolg

In den letzten Jahren hat sich die Bildungslandschaft in Deutschland massiv verändert. Um Fachkräftemangel, demografischem Wandel und internationalem Wettbewerb wirksam entgegenzutreten, ist ein mögli (...)

Den ganzen Artikel lesen
Starke Marken entwickeln

Marken zählen zu den wichtigsten Werttreibern von Unternehmen. Dies zeigt u.a. eine Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC) aus dem vergangenen Jahr. Demnach war der Markenwert bei der Hälfte der unte (...)

Den ganzen Artikel lesen
Paradigmenwechsel

Der technologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Wandel erfordert neue Tätigkeitsprofile für den Arbeitsmarkt. Für die akademische Lehre bedeutet dies, dass sie nicht mehr ausschließlich dem (...)

Den ganzen Artikel lesen
Studieren in Hamburg

In seiner aktuellen Ausgabe berichtet das WiWi-Journal über das Studium an der Management Akademie Stensington unter anderen: „Die kompakten Trainingsphasen machen es möglich, nur rund zweimonatlich n (...)

Den ganzen Artikel lesen
Events emotionalisieren

Events und Sportveranstaltungen schaffen Emotionen. Sie sprechen Menschen direkt auf allen Sinnesebenen an. Für die Vermittlung von Markenwerten und Produktbotschaften ist dies von immenser Bedeutung. (...)

Den ganzen Artikel lesen
Mit Master zum Erfolg

Die Umstellung auf Bachelor und Master ist in Deutschland weitgehend vollzogen. Rund 85 % aller Studiengänge sind heute – etwa zehn Jahre nach der Bologna-Reform – an die gestufte Studienstruktur ange (...)

Den ganzen Artikel lesen
Kommunikation ganzheitlich

In einer Zeit der Informations- und Medienflut nimmt die Bedeutung von Kommunikation stetig zu. „Für den Unternehmenserfolg ist sie daher wettbewerbsentscheidend, ob im Marketing oder in der Unternehm (...)

Den ganzen Artikel lesen
Der Master zahlt sich aus

Ein Masterabschluss zahlt sich aus. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt in Höhe von rund 43.000 Euro, mit dem Masterabsolventen laut aktuellen Berechnungen aus dem Jahr 2012 der Vergütungsberatung P (...)

Den ganzen Artikel lesen
Downloads
Masterprogramme in Kooperation mit

Media and Leadership (MBA)

Studium: Der viersemestrige Communications MBA Media and Leadership vermitteltkomplexe Führungskonzepte für anspruchsvolle Führungssituationen. Die Studierenden stehen von Beginn des Lehrgangs an im Zentrum der Betrachtung. Aufbauend auf ihre Praxis-Erfahrungen, ihr Fachwissen und ihre bisher erworbene Kompetenz in der Mitarbeiterführung werdenThemenbereiche behandelt, die eine erfolgreiche Führungskraft benötigt, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Ziel ist die Verschmelzung der redaktionellen Expertise in Medien und Kommunikation mit der persönlichen Kommunikations- und Führungskompetenz.

Teilnehmer: Interessenten vor allem aus Medien- und Kommunikations-Unternehmen oder Selbstständige dieser Branche, die nach einem Studium (Bachelor-, Master-, Magister- oder Diplomabschluss) und mehrjähriger Berufserfahrung ihre bereits übernommenen oder zukünftigen Führungsaufgaben mit speziellem Medien- und Kommunikations-Fokus analysieren möchten, um diese zu erweitern, zu vertiefen oder neu auszurichten. Eine Zulassung von Nicht-Akademikern ist möglich (siehe Voraussetzungen).

Perspektiven: Dieses MBA-Studium ist beispielsweise interessant bei Positionen oder angestrebten Positionen im Redaktionsmanagement (z.B. Ressort-, Redaktionsleiter, Leiter Redaktionsbüro oder Chefredakteur) oder in Unternehmen und Agenturen (z.B. Medien- und Kommunikationsmanager, Leiter Unternehmenskommunikation, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Leiter Corporate Media oder Corporate Management). Wobei die genannten Positionen nur Beispiele geben können und ein individuelles Beratungsgespräch bei der Wahl des passenden Masterlehrganges entscheidend sein sollte.

Basiscurriculum: Das Basiscurriculum spannt den inhaltlichen Bogen von Kommunikationskompetenzen im Management, rechtlichen Inhalten bis hin zur angewandten Betriebswirtschaftslehre und dem Rechnungswesen. Hier erhalten die Studierenden zum einen das Handwerkzeug, das eine Führungskraft benötigt, um Managementaufgaben fundiert ausüben und Entscheidungen
kompetent treffen zu können. Zum anderen wird die Bedeutung der Kommunikationskompetenz der Führungskraft mit den verschiedenen Stakeholdern des Unternehmens theoretisch wie auch praktisch trainiert.

Studienvertiefung: Das Vertiefungscurriculum umfasst Lehrinhalte wie Medien- und Redaktionsmanagement, Leadership and Ethics, Medien und Gesellschaft sowie Journalismus. Es greift die spezielle Situation von leitenden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Medien- und Kommunikationsbranche auf, die neben ihrer Fachexpertise im breiten Feld der Medien, Kommunikation und des Journalismus auch in Führungsaufgaben gefordert sind. Ziel ist die Verschmelzung der Expertise im Medien- und Kommunikationsbereich mit der persönlichen Kommunikations- und Führungskompetenz.
Denn beides ist notwendig, um gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Unternehmen erfolgreich zu führen.

Studienform: Das zweijährige Studium ist konzipiert als berufsbegleitende Weiterbildung, bei der die Karriere nicht unterbrochen werden muss. Es zeichnet sich aus durch fachlich betreute, z.T. online-gestützte Lernphase, die ortsunabhängig sind, sowie intensive Trainingsphasen (Präsenzzeiten). Gelernt wird z.B. anhand von Skripten, schriftlichen Arbeiten, Literaturstudium und kleineren Projekten. Trainiert wird an max. 75 Trainingstagen (Präsenzzeiten) in gesamt max. 15 Fächereinheiten und in kleinen Gruppen mit max. rund 20 Teilnehmern.

Ausland: Im vorgenannten Trainingszeitraum (Präsenzunterricht) sind Module in Krems und ein verpflichtendes Auslandsmodul von fünf Tagen an der University of Colorado at Boulder (USA) vorgesehen.

Studiendauer: Vier Semester zum Master of Business Administration (MBA). Für Absolventen der Management Akademie Stensington mit dem Abschluss Master of Science ist das MBA-Studium als Upgrade in zwei Semestern möglich.

ECTS: 90 (Infos zu ECTS unter der Rubrik Abschluss/Master).

Sprachen: Deutsch, Englisch.

Trainingsphasen: Im zweijährigen Studium gesamt max. 75 Tage Trainingsphasen (Präsenzzeiten) in 15 Modulen, kleine Gruppen mit max. rund 20 Teilnehmern.

Prüfleistungen: Die Projektarbeit (1. und 2. Semester), die Master Thesis (3. und 4. Semester), die kommissionelle Zwischenprüfung (Ende 2. Semester) und die kommissionelle Verteidigung und Abschlussprüfung (Ende 4. Semester) sind Voraussetzung zur Erlangung des akademischen Mastergrades. Alle Phasen werden fachlich begleitet.

Studienstart: In der Regel starten die Universitätslehrgänge Ende Oktober/ Anfang November eines Jahres.

Studienorte: Akademie sowie Krems und ein Auslandsmodul in den USA.; Hinweis: Reise und Aufenthalt nach Krems (Nähe Wien) sind kostengünstig; die USA-Reise wird ggf. ebenso kostengünstig als Gruppenreisen organisiert.

Veranstalter: Fakultät Wirtschaft und Globalisierung der staatlichen Donau-Universität Krems und Stensington Internationale Management Akademie GmbH.

Gebühren: 21.200 Euro; die Studiengebühr ist umsatzsteuerbefreit und ist in der Regel mit Studienstart in voller Höhe zu zahlen (eine Ratenzahlung kann vereinbart werden); eventuelle Zusatzkosten (z.B. Reisen zum und Übernachtungen am Studien- oder Prüfungsort) sind nicht enthalten. Informationen zur steuerlichen Absetzbarkeit z.B. unter: www.steuernsparen.de/steuerwiki/index.php/Weiterbildungskosten.

Finanzierung: Grundsätzlich sind Studienfinanzierungen über unterschiedliche Banken und Sparkassen möglich; Stipendien sind ebenso möglich (z.B. http://www.e-fellows.net/STUDIUM/Stipendien/Stipendien-Datenbank/Stipendium-suchen-finden).

Beratungs- und Bewerbungsgespräche: Termine finden laufend statt.