Social Media
Studium
MA/MSc Marketing und Medienmanagement
Master of Arts (MA) / Master of Science (MSc)
  • Marken- und Marketingkommunikation
  • Corporate Media Management
  • Social Media und Online Management
  • Sport- und Eventmanagement
Communications MBA Media and Leadership
Master of Business Administration (MBA)
  • Media and Leadership
  • Media and Leadership (Upgrade)
Studienvertiefungen anzeigen
Meldungen
Workshop: Music and Dance

To discover creative potentials - To find new forms of expression - To build bridges in communication Sometimes it's not the usual training seminars that broadens the horizon of experience, accurate (...)

Den ganzen Artikel lesen
Studies in English

The Hamburg Academy Stensington provides international applicants a plurality of contacts to public and private colleges and universities German with English and German courses. The Stensington ad (...)

Den ganzen Artikel lesen
Neues Berufsstudium

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg bietet für die Gastronomie ein Corporate-Management-Program an. Mit einer zusätzlichen Studienvertiefung in der Zukunftsbranche Systemgast (...)

Den ganzen Artikel lesen
Master mit Berufserfahrung

Lebenslanges Lernen durch regelmäßige Weiterbildung – so lautet ein zentrales Ziel der Bologna-Reform. Das Konzept ist Entwicklungen geschuldet, die den nationalen Arbeitsmarkt in den letzten Jahren u (...)

Den ganzen Artikel lesen
Mit Master zum Erfolg

Die Umstellung auf Bachelor und Master ist in Deutschland weitgehend vollzogen. Rund 85 % aller Studiengänge sind heute – etwa zehn Jahre nach der Bologna-Reform – an die gestufte Studienstruktur ange (...)

Den ganzen Artikel lesen
Paradigmenwechsel

Der technologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Wandel erfordert neue Tätigkeitsprofile für den Arbeitsmarkt. Für die akademische Lehre bedeutet dies, dass sie nicht mehr ausschließlich dem (...)

Den ganzen Artikel lesen
Flexibel zum Erfolg

In den letzten Jahren hat sich die Bildungslandschaft in Deutschland massiv verändert. Um Fachkräftemangel, demografischem Wandel und internationalem Wettbewerb wirksam entgegenzutreten, ist ein mögli (...)

Den ganzen Artikel lesen
Kommunikation ganzheitlich

In einer Zeit der Informations- und Medienflut nimmt die Bedeutung von Kommunikation stetig zu. „Für den Unternehmenserfolg ist sie daher wettbewerbsentscheidend, ob im Marketing oder in der Unternehm (...)

Den ganzen Artikel lesen
Neu: Finanzkommunikation

Certified Financial Communication Manager (CFCM)/ Zertifizierter Manager Finanzkommunikation (Kursbeginn: 25. April 2013) ist ein neues Studienangebot der Management Akademie Stensington in Zusammenar (...)

Den ganzen Artikel lesen
Erfolg durch Social Media

Immer mehr Menschen nutzen das Internet. Besonders soziale Netzwerke wie Facebook, Xing und Co. erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Hierzulande sind bereits rund 30 Mio. Menschen auf diesen Plattfor (...)

Den ganzen Artikel lesen
Downloads
Masterprogramme in Kooperation mit

Master

Die Masterabschlüsse Master of Arts (MA), Master of Science (MSc) und Master of Business Administration (MBA) werden von der staatlichen Donau-Universität Krems (Österreich) verliehen und dürfen in Deutschland aufgrund eines bilateralen Abkommens geführt werden. Als bekanntester Abschluss, der entsprechend erlangt werden kann, gilt der praxisorientierte Master of Business Administration (MBA). Bei einem weiterbildenden Studium wird oftmals Berufspraxis vorausgesetzt. Zur Weiterbildung gehören auch die Universitätslehrgänge und Abschlüsse der Donau-Universität Krems.

Mit dem Master of Arts (MA) der Donau-Universität erlangen die Absolventen nach zwei Jahren einen akademischen Abschluss mit 90 ECTS-Punkten. Der Abschluss Master of Science (MSc) mit zusätzlichen 30 ECTS, also insgesamt 120 ECTS-Punkten, kann nach einem zusätzlichen Semester erlangt werden, in dem der Schwerpunkt auf der wissenschaftlichen Arbeit liegt. Dabei können die Studierenden entweder mit dem Master of Arts oder den Master of Science abschließen. Die Donau-Universität Krems folgt mit diesem Angebot den beiden international verbreiteten Profiltypen „stärker anwendungsorientiert" und „stärker forschungsorientiert", die hier durch verschiedene Abschlüsse unterschieden werden.